Grundsatz
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Module (Kurse, Seminare und Lehrgänge). Die AGB bilden integrierenden Bestandteil der Vertragsbeziehungen.

Anmeldung
Mit der Anmeldebestätigung wird die Anmeldung verbindlich. Die Teilnehmenden akzeptieren die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) vorbehaltlos und nehmen hiermit ausdrücklich Kenntnis davon.

Reservation
Eine unverbindliche Kursreservation kann jederzeit erfolgen; ein Anspruch auf Teilnahme entsteht dadurch jedoch nicht.

Anmeldebestätigung / Bezahlung der Kurskosten
Nach der Anmeldung erhalten die Teilnehmenden eine schriftliche Anmeldebestätigung mit den weiteren Angaben zu den Kursen. Nach Erhalt der Bestätigung sind die Kurskosten bis drei Wochen vor Modulbeginn mit beigelegtem Einzahlungsschein zu begleichen. In begründeten Fällen kann Ratenzahlung gemäss gesonderten Bestimmungen gewährt werden.

Durchführung
Sind vor Kursbeginn nicht genügend Anmeldungen eingegangen, wird der Kurs abgesagt oder zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Bereits bezahlte Kursgebühren werden gutgeschrieben oder zurückerstattet; weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.
In Ausnahmefällen können Kurse zeitlich verschoben werden ohne dass dadurch Ansprüche für die Teilnehmenden entstehen. Bei Überbuchung können Interessenten auf Wunsch auf eine Warteliste aufgenommen werden. Die Schule bestimmt die Dozierenden; ein allfälliger Wechsel der Dozierenden berechtigt die Studierenden nicht zum Rücktritt.

Rücktritt
Ein allfälliger Rücktritt muss zwingend schriftlich erfolgen.
Bei Abmeldung beträgt die Rücktrittsgebühr:
– ab Anmeldedatum (= Datum Anmeldebestätigung)
   bis 14 Tage vor Kursbeginn:                    10% des Kursgeldes
– bei weniger als 14 Tage vor Kursbeginn:   60% des Kursgeldes
– nach Kursbeginn:                                  100% des Kursgeldes
Eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 50.– wird in jedem Fall erhoben. Nichterscheinen bei Kursbeginn, vorzeitiges Ausscheiden aus laufenden Kursen oder das Versäumen von einzelnen Lektionen hat keinen Anspruch auf Rückerstattung des Schulgeldes oder kostenloses Nachholen des Unterrichtes zur Folge.
In begründeten Fällen behält sich die Geschäftsleitung Ausnahmen von dieser Regelung vor.

Kursgeldermässigung bei Wiederholung
Bei der Wiederholung eines Moduls wird das entsprechende Kursgeld um 50% ermässigt. Voraussetzung ist, dass sowohl Preis, Kursinhalt und -dauer des zu wiederholenden Moduls mit dem seinerzeitigen Modul übereinstimmen. Prüfungsvorbereitungen und Prüfungen sind von dieser Regelung ausgeschlossen.

Kursüberschneidungen
Bei persönlichen Ausbildungsplänen, die nicht dem Modellablauf entsprechen, kann es zu  Kursüberschneidungen kommen. Das Kursgeld für die betroffenen Tage wird nicht zurückvergütet und kann nicht bei aktuellen Kursen in Abzug gebracht werden. Die nicht besuchten Tage können im folgenden Schuljahr kostenfrei nachgeholt werden. Falls der Kurs nicht stattfindet, wird eine Gutschrift für eine Weiterbildung nach Wahl erstellt. Diese muss innerhalb 18 Monaten bezogen werden. 
Dazu verweisen wir auf unser Angebot „Kurse, Fort- und Weiterbildungen“ auf www.sake.ch

Haftung
Bei allen Veranstaltungen wird jegliche Haftung für entstandene Schäden ausgeschlossen. Die Benutzung der Schulräume erfolgt auf eigene Gefahr. Insbesonders für beschädigte oder gestohlene Sachen der Kursbesucher wird keine Haftung übernommen. Der Abschluss einer allfälligen Versicherung (Krankheit / Unfall) ist Sache der Teilnehmenden.

Bildungsnachweis
Abgeschlossene Module und Bausätze werden entsprechend bescheinigt. Zusätzliche Bestätigungen werden nach Aufwand in Rechnung gestellt.

Kursdurchführung in Kooperation mit anderen Bildungsanbietern
Es gelten jeweils die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der federführenden Institution, welche auch die Anmeldebestätigung und die Bildungsnachweise ausstellt.

Anwendbares Recht /Gerichtsstand
Für alle Rechtsverhältnisse ist das Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Bern.

Programm- und Preisänderungen
Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

Bern, März 2015




Eduqua

SAKE Bildungszentrum AG | Scheibenstrasse 20 | 3014 Bern | Tel. 031 352 35 44 |

Login | System by cms box