Modul M2 Traditionelle Chinesische Medizin Akupunktur/Tuina

Naturheilpraktiker / in für Traditionelle Chinesische Medizin mit eidgenössischem Diplom.

Der Beruf Naturheilpraktiker mit eidgenössischem Diplom ist seit dem Frühjahr 2015 durch das SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) geregelt. Unsere Ausbildungen richten sich nach den Vorgaben der OdA AM und den aktuellen Anforderungen des Kantons Bern, EMR, ASCA und SBO-TCM.
Die Kurse bereiten Sie auf den eidgenössischen Abschluss, die Höhere Fachprüfung Naturheilpraktiker / Naturheilpraktikerin (Fachrichtung TCM Akupunktur / Tuina) vor.

Berufsbild Naturheilpraktiker/in für Traditionelle Chinesische Medizin Fachrichtung Akupunktur / Tuina.
Die Tätigkeit des / der Naturheilpraktiker / in TCM ist vorwiegend auf eine selbständige Praxistätigkeit
ausgerichtet. Es finden sich heute vermehrt Therapiezentren, in denen verschiedene Therapeuten zusammen
arbeiten und sich optimal ergänzen. Zudem gibt es bereits erste Praxen, in denen Schulmediziner und
Naturheilpraktiker gemeinsam praktizieren.

Ein spannender Beruf mit Zukunft.
Die TCM-Behandlung setzt den Schwerpunkt auf die Anregung und Unterstützung der Selbstheilungskräfte
des Organismus. Die Stärke der traditionellen Chinesischen Medizin liegt im Ausbalancieren von
Ungleichgewichten, so dass der Mensch als Ganzes wieder in sein Gleichgewicht findet. In unserer praxisorientierten Ausbildung werden Ihnen sämtliche Kenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin vermittelt. Nur ein tiefes Verständnis der natürlichen Zusammenhänge lässt Sie schliesslich zu einem erfolgreichen Therapeuten wachsen, der nicht nur die Symptome kurzfristig beseitigen, sondern langfristig dem Patienten dazu verhelfen kann, wieder in seinen natürlichen Zustand von Gesundheit und Wohlbefinden
zu gelangen.
Sie erlernen die Diagnostik mittels Befragung, Puls- und Zungendiagnose und anschliessend die Behandlungen
mittels chinesischer manueller Therapie (Tuina) und Akupunktur sicher und wirkungsvoll anzuwenden.
Verschiedene weitere Behandlungsmethoden (Schröpfen, Gua-Sha, Moxibustion u.a.m.) runden
die Ausbildung ab und machen die Tätigkeit des Naturheilpraktiker / in TCM spannend, vielseitig und
abwechslungsreich.
Gesprächsführung / Anamnese wie auch Praxisführung- und Management sind weitere Module, die
Sie auf Ihrem Weg zu einer erfolgreichen Ausübung dieses Berufes begleiten. Ein wertschätzender und
sorgfältiger Umgang mit Menschen aber auch die Organisation der Praxis (Praxismanagement) und die
Vernetzung und Integration der eigenen Praxis in ein entsprechendes Umfeld sind wichtige Themen.

Die Ausbildung dauert vier Jahre und ist berufsbegleitend. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen
Gespräch und unterstützen Sie bei der Wahl der passenden Ausbildung sowie bei der Studienplanung.
Unser modulares System erlaubt eine hohe Flexibilität, damit die Lernenden ihre Ausbildung individuell
planen können.

Modul M2 Traditionelle Chinesische Medizin Akupunktur/Tuina